Unternehmen

Wenn wir über Umweltbewusstsein und Liebe zu unserem Grund und Boden sprechen, handelt es sich keinesfalls um inhaltsleere Phrasen, sondern vielmehr um unsere Lebensphilosophie und unseren täglichen Arbeitsansatz.
Image

Geschichten rund um Wein und Familie

Die Familie Zago hat von je her am Fluss Piave gelebt, sich der Landwirtschaft gewidmet und ihr Wissen, die Traditionen und Werte der Region Venetien sowie des Weinbaus und der Weinerzeugung von Generation zu Generation weitergegeben. Diese starke Verbindung mit dem Gebiet geht bis auf die Hälfte des 19. Jhs. zurück, als der Stammvater Francesco Zago mit seiner Familie nach Maserada sul Piave zog. Erst 1973, mit der Entscheidung Luigino, den Familienbesitz ausschließlich dem Weinbau zu widmen, erhielt sie jedoch ihre heutige Identität. Eine Leidenschaft für den Wein, die auf tiefe Wurzeln zurückgeht und auch heute noch, dank der Beteiligung des Sohns Federico, Winzer, und der Tochter Chiara, die sich um die PR und kommerzielle Entwicklung kümmert, fortgesetzt wird.

Sessantacampi: eine neue Herausforderung

Der Eintritt von Chiara und Federico in den Betrieb hat nicht nur für neuen Wind und Frische gesorgt, sondern sich auch als Antrieb für ein auch international starkes Wachstum erwiesen. Im Verlauf der Jahre hat unser Betrieb das Vertrauen und die Wertschätzung zahlreicher italienischer und ausländischer Feinschmecker gewonnen. Nun sind wir bereit für eine neue Herausforderung. Diese besteht darin, sich zu erneuern und „Sessantacampi“ zu einer Marke zu küren, die schlicht und ergreifend die Liebe zum Ursprungsgebiet und der bäuerlichen Kultur vermittelt.
Ein Name, der wie der das Logo bestimmende „Karren“ an die Vergangenheit und den zwischen den ländlichen Gebieten um Treviso und der Republik Venedig stattgefundenen Weinhandel erinnert. Sessantacampi ist der historische Katastername eines großes Guts von dessen Weingärten der Wein für die venezianischen Höfe stammte. Eben diese Anbaufläche wird heute von der Familie Zago bewirtschaftet, um den aus diesen fruchtbaren Böden hervorgehenden Wein in die ganze Welt zu schicken.
Image
Image

Das Gebiet: unser Haus

Wenn wir über Umweltbewusstsein und Liebe zu unserem Grund und Boden sprechen, handelt es sich keinesfalls um inhaltsleere Phrasen, sondern vielmehr um unsere Lebensphilosophie und unseren täglichen Arbeitsansatz. Wir leben und arbeiten umgeben von Weingärten. Eben deshalb wissen wir auch ganz genau, wie wichtig es ist, sich mit der gebotenen Sorgfalt um diese zu kümmern. Wir empfinden tiefe Dankbarkeit unserem Boden gegenüber, der uns seine wertvollen Früchte schenkt und versuchen, umweltverträgliche Anbau- und Produktionsmethoden anzuwenden. Entsprechend verwenden wir die neuesten und innovativsten auf dem Markt erhältlichen technologischen Lösungen.
Image

Die Weingärten: unser Reichtum

Auf circa 20 Hektar sich am Fluss Piave entlang ziehenden Weingärten bauen wir 30 km von Venedig entfernt verschiedene Rebsorten an, die uns die Möglichkeit verleihen, die Traditionen unserer bäuerlichen Kultur zu wahren und aufzuwerten: vom Manzoni Bianco über den Raboso, den Pinot Grigio bis hin zum Glera, der Hauptrebe für die Produktion des bekannten Proseccos.